Die Villen von Bad Vöslau

Wenn Häuser Geschichten erzählen
Die Villen von Bad Vöslau - Wenn Häuser Geschichten erzählen
Autor
Ebster, Silke
Verlag
Amalthea Signum
Seiten
272
ET
ISBN
978-3-99050-246-4
28,00 €
Bestellen

Beschreibung

DER ZAUBER DER VERGANGENHEIT
Der Kurort Bad Vöslau wird oft fälschlich als kleine Schwester von Baden bei Wien bezeichnet. Doch zahlreiche Industrielle, Fabrikanten, Offiziere, Ärzte und Künstlerinnen wie Robert Edler von Schlumberger, Ludwig Mandl, Josef und Ida Jolles, Paul Kestranek, Anton Drasche oder Henriette Lamare erkannten die Schönheit der Gegend, liebten das Thermalbad und ließen sich hier nieder. Ihre großteils noch heute bestehenden Villen faszinieren nicht nur mit ihren prachtvollen Fassaden, sondern machen auch neugierig auf die Geschichten, die sich um ihre Bewohner und Bewohnerinnen ranken. 1938 gerät das Leben vieler Villenbesitzer auf dramatische Weise für immer aus den Fugen … Historikerin Silke Ebster erzählt von bewegenden, tragischen, aber auch amüsanten Schicksalen, die neben den Menschen auch die Geschichte des Ortes für Jahrzehnte geprägt haben.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
08:30 - 12:00 & 14:00 - 18:00 Uhr

Samstag:
08:30 - 12:00 Uhr